Regional

741 – eine ganz besondere Zahl für Heilbronn. In diesem Jahr wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. 1371 wurde die Stadt zur Reichsstadt und entwickelte sich von da an zu einem wichtigen Handelsplatz. Handel und Gewerbe sind auch heute noch in der siebtgrößten Stadt Baden-Württembergs wichtige Größen. Doch auch der Genuss soll nicht zu kurz kommen. Die reiche, regionale Landwirtschaft bietet viele Möglichkeiten, erstklassige Produkte herzustellen. Ein Grund zum Feiern, finden Sie? Wir auch! 741 Gin ist das passende Getränk dazu.

Was steckt drin…

Wir finden, dass der Gin und auch die Stadt Heilbronn einiges gemeinsam haben. Aus langer, konsequenter Entwicklung wurde ein großer Erfolg. Und so beschlossen wir, das alte Rezept traditionell und doch modern zu interpretieren. Individuell und bewusst nur in kleinen Mengen gebrannt, möchten wir Ihnen das ganz Besondere bieten. Herb und frisch mit charmanter Finesse wie unsere Stadt, deren Geschichte 741 begann. Tradition und Entwicklung sind uns sehr wichtig. Daher erweitern wir unser Angebot nach und nach, konsequent und unserem hohen Qualitätsanspruch angepasst. Alle Rohstoffe kommen aus der Region, also aus Eigenanbau oder von erstklassigen Biohöfen. In unserem Shop finden Sie Gin und mehr. Auch Geschenkgutscheine bieten wir an für diejenigen, die für Sie etwas ganz Besonderes sind.

Die Geschichte des Gins

Gin hat eine sehr lange Geschichte. Wussten Sie, dass er keineswegs von den Briten „erfunden“ wurde? Tatsächlich wurde er im 17. Jahrhundert von Soldaten aus Spanien und den Niederlanden ins Vereinigte Königreich mitgebracht. Er trug damals noch den Namen Genever, benannt nach dem einheimischen Wort für die Hauptzutat: Wacholder. Der herbe, frische Geschmack fand unter den Briten schnell Fans in der gesamten Bevölkerung. Selbst die britische Krone entdeckte den Gin für sich.

Als Queen Victoria zur Kaiserin von Indien wurde, entwickelte ein britischer Apotheker das inzwischen weltberühmte Tonicwater. Der Chiningehalt sollte die Truppen vor der in Indien sehr verbreiteten Malaria schützen. Es schmeckte wohl nicht sehr gut, dieses „Ur-Tonicwater“ und so weiß die Legende, dass die Soldaten Gin hinein gossen, um den Geschmack zu verbessern. Der Gin Tonic war geboren, den selbst Queen Victoria, vermutlich nicht nur aus gesundheitlichen Erwägungen, gerne genoss.